>
   home   |   anfahrt    |   kontakt    |   impressum    |   datenschutz
   
   Angebot
   Methoden
   Kostenübernahme
   Qualifikation
   Patientenservice
      Literaturempfehlungen
      e-mail Sprechstunde

Patientenservice

Literaturempfehlungen:

Ängste

  • Dombrowski, H.-U. (2001). Angst erfolgreich überwinden. München: CIP-Medien Verlag
  • Mathews, A., Gelder, M., Johnston, D. (1994): Platzangst. Basel: Karger Verlag
  • Wittchen, H.-U. (1997): Wenn Angst krank macht. Störungen erkennen, verstehen und behandeln. München: Mosaik
  • Schröder, B. (2000): Der Weg durch die Angst. Reinbek: rororo
  • Wolf, D. (1994): Ängste verstehen und überwinden. Mannheim: PAL-Verlag

Soziale Phobie:

  • Lydia Fehm/Hans-Ulrich Wittchen (2004): Wenn Schüchternheit krank macht. Ein Selbsthilfeprogramm zur Bewältigung Sozialer Phobie. Göttingen: Hogrefe.

Zwangsstörungen

  • Reinecker, H. (2006). Ratgeber Zwangsstörungen. Informationen für Betroffene und Angehörige. Göttingen: Hogrefe
  • Foa, E., Wilson, R. (1994). Hör endlich auf damit – wie Sie sich von zwanghaftem Verhalten und fixen Ideen befreien. München: Heyne
  • Hoffmann, N. (1990). Wenn Zwänge das Leben einengen. Mannheim: PAL Verlag
  • Fricke, S. & Hand, I. (2004). Zwangsstörungen verstehen und bewältigen. Hilfe zur Selbsthilfe. Psychiatrie-Verlag
  • S., Ulrike, Crombach, G., Reinecker, H. (1996). Der Weg aus der Zwangserkrankung. Vandenhoek Transparent Bd. 34. Göttingen: Vandenhoek und Ruprecht
  • Broschüren für Patienten und Angehörige können bei der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen (Link: www.zwaenge.de) bestellt werden. Die Deutsche Gesellschaft Zwangserkrankungen gibt auch Auskunft über Selbsthilfegruppen.

Essstörungen

  • Vocks, S. & Legenbauer, T. (2005). Wer schön sein will, muss leiden? Wege aus dem Schönheitswahn- ein Ratgeber. Göttingen: Hogrefe.
  • Böning, V. (2000): Ausbrechen - Bulimie verstehen und überwinden. Frankfurt: Urban & Fischer.
  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (2000): Essstörungen. Ratgeber für Eltern, Partner, Geschwister, Angehörige, Lehrer und Betreuer.
    Köln: BzgA.
  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (2000): Essstörungen. Bulimie – Magersucht – Ess-Sucht. Köln: BzgA.
  • Gerlinghoff, M., Backmund, H. (1995): Ess-Störungen. Anstöße zur Selbsthilfe. Stuttagart: Thieme-Verlag.
  • Wise, Karen (1992): Wenn essen zum Zwang wird. Mannheim: PAL-Verlag.
  • Gerlinghoff, M., Backmund, H., Mai, N. (1993): Magersucht und Bulimie. Verstehen und bewältigen. Weinheim: Beltz-Verlag.

Depression

  • Burns, D. (1995). Fühl Dich gut (5. Auflage); Trier: Trèves
  • Hautzinger, M. (2006): Ratgeber Depression. Göttingen: Hogrefe.
  • Wittchen, H.-U. et al. (1995). Hexal Ratgeber "Depression" – Wege aus der Krankheit. Basel: Karger
  • Merkle, R. (2003). Wenn das Leben zur Last wird. Ein praktischer Ratgeber zur Überwindung seelischer Tiefs und depressiver Verstimmungen. Mannheim: PAL-Verlag
  • Weiterführende Informationen im Internet: www.kompetenznetz-depression.de

Partnerschaft /Sexualität:

  • Bodenmann, G. (1997). Stress und Partnerschaft. Gemeinsam den Alltag bewältigen. Bern: Huber
  • Notarius, C., Markman, H. (1996). Wir können uns doch verstehen. Paare lernen mit Differenzen leben. Hamburg: rororo
  • Gottmann, J., Silver, N. (2000). Die sieben Prinzipien der glücklichen Ehe. Marion von Schröder Verlag
  • Engl, J., Thurmaier, F. (1992). Wie redest Du mit mir? Fehler und Möglichkeiten in der Paarkommunikation. Freiburg: Herder
  • Kochenstein, P. (1998). "Ratgeber Sexualität". Leidenschaft neu entdecken. Sexuelle Störungen beheben. Sexualität lustvoller erleben. Cip-Medien
  • Zilbergeld, B. (2000). Die neue Sexualität der Männer. Tübingen: DGVT-Verlag

Sucht:

  • J. Lindenmeyer (2005). Lieber Schlau als blau. Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.
  • Feuerlein, W., Dittmar, F. & Soyka, M. (1999). Wenn Alkohol zum Problem wird: Hilfreiche Informationen für Angehörige und Betroffene. TRIAS-Verlag, Stuttgart.

Borderline:

  • Knuf, A. & Tilly, C. (2007): Borderline- Das Selbsthilfebuch. Balance-Buch + Medien.
  • Sender, Ingrid (2000): Borderline. Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige. CIp-Medien.
  • Bohus, M. & Wolf, M. (2009): Interaktives Skillstraining für Borderline-Patienten. Die CD-ROM für Betroffene. Schattauer Verlag

Narzisstische Persönlichkeitsstörung:

  • Sachse, U. (2004): Selbstverliebt- aber richtig. Klett-Cotta

Histrionische Persönlichkeitsstörung:

  • Sachse, U. (2005): So zerstöre ich meine Beziehung – aber richtig. Klett-Cotta.

Somatoforme Störungen:

  • Sachse, U.: Schwarz ärgern, aber richtig. Klett-Cotta
  • Rauh & Rief (2006): Ratgeber Somatoforme Beschwerden und Krankheitsängste. Göttingen: Hogrefe

Traumafolgen:

  • Boos, Anne (2007): Traumatische Ereignisse bewältigen: Hilfen für Verhaltenstherapeuten und ihre Patienten. Hogrefe
  • Reddemann, L. & Dehner-Rau, C. (2006). Trauma. Folgen erkennen, überwinden und an ihnen wachsen. Trias
  • Reddemann, L. (2004). Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt. Seelische Kräfte entwickeln und fördern. Freiburg: Herder
  • Bass, E. & Davis, L. (2006). Trotz allem. Wege zur Selbstheilung für Frauen, die sexuelle Gewalt erfahren haben. Orlanda Frauenverlag.
 
 

Praxis für Psychotherapie - Steinmetzstrasse 40 - 10783 Berlin - Telefon: 030 - 48 81 00 06

kontakt